Programm

TEFO Programm 2018

Namhafte Fachreferenten berichten von Projekten aus der Praxis und zeigen typische Stolpersteine und die Learnings daraus auf. Spannende Keynote-Speaker blicken in die Glaskugel und berichten über Zukunftstrends. Auch dieses Jahr wird das Thema Security ein wichtiger Teil im Programm sein.

Anmelden

Das TEFO bietet Ihnen Referate im Plenum (Keynotes) sowie Breakout-Sessions (Tracks) mit fokussierten Themen im kleineren Rahmen.

Bei der Anmeldung wählen Sie Ihren bevorzugten Vortrag pro Track aus. Ein Platz ist somit für Sie reserviert.

08:30

Check-In & Welcome Coffee

09:00

Begrüssung und Programm TEFO’18

Moderatorin Aileen Zumstein, Aileen Zumstein Communication GmbH sowie CEO und Gründer Frank Studerus, Studerus AG eröffnen das TEFO’18.

09:30

Darknet: Handelsplatz der Hacker

Otto Hostettler, Redaktor/Reporter für den Beobachter

Auf anonymen Marktplätzen und Foren im Darknet werden nicht nur Waffen, Drogen und andere illegale Produkte gehandelt, sondern auch vertrauliche Daten. Hacker bieten Zugangsdaten ganzer Industrieanlagen an, Hacking als Geschäftsmodel. Zu tausenden werden auch vertrauliche Zugangsdaten von grossen Schweizer Unternehmen gehandelt – inklusive Passwörter. Viele Firmen wissen nicht einmal davon.

10:00

Telepresence-Roboter bei der ETH

Armin Brunner, Leiter Multimedia Services, ETH Zürich

Als Brutstätte technischer Innovationen verfügt die ETH Zürich über eine technische Infrastruktur, um die sie manches Unternehmen beneidet. Videoconferencing mit Telepresence-Roboter ermöglicht eine sehr effiziente und doch persönliche Form der Zusammenarbeit. Ziel der ETH ist dabei, den Reiseaufwand und somit den CO2-Fussabdruck zu reduzieren.

Erfahren Sie, wie sich Telepresence-Roboter in der Praxis einsetzen lassen und was die Erfahrungen davon sind.

10:20

Pause

TRACK 1

10:50

Veränderungen am PBX-Markt als Chance

1A

Philipp Büeler, Leiter Kundendienst & Projekte, sipcall / Patrick Gmür, Partner Channel Manager, sipcall / Thomas Kissling, Geschäftsleiter, Klixa AG

Erfahren Sie wissenswerte Zahlen und Fakten über die Veränderungen am PBX-Markt und welche neuen Möglichkeiten sich für Sie daraus ergeben. Wir stellen Ihnen innovative UC-Lösungen vor und zeigen auf, wie Sie auf Veränderungen der Kundenbedürfnisse reagieren können. Ausserdem veranschaulichen wir zukünftige Erfolgsfaktoren für Systemintegratoren: Welche Rolle spielt der Provider und wie kann sipcall Sie dabei unterstützen? Abgerundet wird das Referat durch eine spannende Case Study einer erfolgreich realisierten VoIP-Migration mit technischen Herausforderungen und wertvollen Tipps aus der Praxis.

3CX – Ob Cloud oder Vor-Ort, PBX einfach wie nie

1B

Uwe Lickert, Channel Manager DACH, 3CX

Lernen Sie eine der modernsten und sichersten Telefonanlagen des Marktes kennen. Machen Sie sich frei von gewohnten Ansätzen und sehen Sie, wie Ihre Kommunikation vereinfacht und dabei produktiver wird. Erfahren Sie, wie schnell die 3CX einsatzbereit ist, entdecken Sie das One-Number-Konzept und weitere Tools wie das integrierte Web-Meeting. Finden Sie heraus, wie Sie dadurch Kosten und Zeit sparen können.

Managed Services: Turbo für Dienstleister

1C

Oliver Kunzmann, Senior Sales Engineer, Avast Business

Um Ihre Kunden mit Wartungs-/Serviceverträgen langfristig binden zu können und somit wiederkehrende Erträge zu erzielen, bedarf es eines effizienten Werkzeugs: Avast Managed Workplace. Die agentenlose RMM-Lösung ist speziell für IT-Dienstleister konzipiert und vereint eine Vielzahl von Funktionen wie Monitoring, Patchmanagement, Automatisierung, Berichtswesen, Fernwartungsfunktionen, etc.

Optional ist eine voll integrierte Virenschutzlösung und eine Backup-Recovery-Lösung erhältlich.

TRACK 2

11:45

VoIP-Accounts provisionieren

2A

Roger Vogler, Partner Manager, peoplefone AG und Oliver Wittig, Fellow, snom und Uwe Lickert, Channel Manager DACH, 3CX

Alle modernen VoIP-Telefone lassen sich fast ohne Handarbeit konfigurieren. In diesem Vortrag zeigen die Referenten aus der Sicht des Telefonherstellers und eines VoIP-Providers, wie eine Provisionierung funktioniert.

Mit steigender Teilnehmerzahl und komplexeren Settings wird es aufwändig, alle Geräte von Hand zu konfigurieren. Der kluge Admin lässt diese Aufgabe von Software erledigen und stellt so eine reibungslose Funktion sicher.

Managed Service mit PRTG

2B

Daniel Mikulik, Inside Sales Manager, Paessler AG und Martin Bruderer, Geschäftsführer, domatech AG

Die zunehmende Komplexität in allen Bereichen der IT beschert Administratoren und IT-Dienstleistern einen erheblichen Mehraufwand im Betrieb und der Fehlerbehebung ihrer Kunden-Netzwerke. Gleichzeitig steigt auch die Abhängigkeit von der Netzwerk-Infrastruktur.

Erfahren Sie, wie IT-Verantwortliche mit Netzwerk-Monitoring einen Mehrwert bieten können. Anhand einer Live-Demo wird es zusätzlich praxisnahe Beispiele zur Veranschaulichung geben.

Studerus AG bietet mit «PRTG Network Monitoring as a Service» eine Hardware-unabhängige Lösung mit der bereits etablierten Software PRTG der Firma Paessler.

Aktuelle Bedrohungslage in der IT

2C

Rolf Haas, Senior Enterprise Technology Specialist, McAfee

Ransomware, Kryptominer oder Blockchain sind Begriffe, welche wir alle schon einmal gehört haben. Doch was verbirgt sich dahinter und wie funktionieren diese Angriffe? Wir geben Ihnen die wichtigsten Informationen mit auf den Weg und zeigen Ihnen auf, was heutzutage die IT Welt beschäftigt.

12:30

Lunch und Networking

14:00

Was Sie von KI erwarten können

Prof. Dr. Thilo Stadelmann, Leiter ZHAW Datalab, ZHAW School of Engineering

Künstliche Intelligenz hat einen Hype ausgelöst – nicht zum ersten Mal. In der Presse liest man von Durchbrüchen im Bereich des Maschinellen Lernens, von Deep Neural Networks ist die Rede, und Beispiele von automatischer Bilderkennung bis zum Schlagen des Weltmeisters im Brettspiel «Go» lassen Erwartungen steigen. Aber auch Ängste?

Das Referat bietet eine Einordnung und Erklärung zu den technologischen Hintergründen, demonstriert praktische Beispiele und gibt einen Ausblick in die Zukunft.

TRACK 3

14:55

Cyberangriffe auf Unternehmen

3A

Dr. iur. Daniel Nussbaumer, Chef Cybercrime, Kantonspolizei Zürich und Co-Leiter, Kompetenzzentrum Cybercrime Zürich

Cyberkriminelle sind unheimlich innovativ und lassen kaum Gelegenheiten aus, technische Lücken und Schwachstellen auszunutzen. Davor kann man sich schützen.

Die Kantonspolizei Zürich hat erhebliche Erfahrung im Aufklären von Cyberdelikten und zeigt anhand konkreter Beispiele von Angriffen auf Unternehmen, wie sich potenzielle Opfer schützen können.

Schutz gegen neueste Malware

3B

Thorsten Kurpjuhn, Market Development Manager, Zyxel

Ransomware bestimmte 2017 die Schlagzeilen in der IT-Welt. Noch nie war eine Malware so spürbar zum Schaden von Nutzern gezielt eingesetzt worden und hatte monetär direkt spürbare Folgen. Aber dies ist der nur der Anfang! Explosionsartig steigt das Malwareaufkommen von Jahr zu Jahr – schneller, bedrohlicher und dank des Darknets auch für Hacker immer einfacher. Längst sind gezielte Attacken die Regel und richten enormen Schaden an!

Zyxel stellt mit der Zero-Day-Protection-Technologie (ATP) eine Erweiterung der Sicherheitsservices vor, die auf die neuen Herausforderungen reagiert und so das Überleben von Firmen sichern kann.

WLAN as a Service

3C

Christian Bommer, Leiter Marketing & Sales, GGA Maur / Andy Wallace, WLAN System Engineer, Studerus AG

Die AXA ARENA in Winterthur ist ein Sportstadion für 2000 Personen, welches vollständig mit WLAN versorgt wird.

Wo waren die Herausforderungen in diesem Projekt und wie wurden die neuen Anforderungen des BÜPF umgesetzt? Die WLAN-Infrastruktur wird dabei als Service angeboten. Was sind die Vorteile eines WLAN as a Service und welche Anforderungen werden an die WLAN-Lösung gestellt?

15:40

Pause

TRACK 4

16:00

Bedrohungen über verschlüsselte Verbindungen

4A

Stefan Rüeger, Service Manager, Studerus AG

Internet-Verkehr erfolgt zunehmend verschlüsselt. So werden Daten in der Übertragung vor fremden Zugriffen geschützt. Die Sicherheitsmechanismen einer Firewall werden dadurch aber blind für Malware und andere Schädlinge.

Welche Technologien stehen zur Verfügung, um die Malware-Erkennung bei verschlüsselten Verbindungen zu ermöglichen? Wie gross sind der Aufwand und der resultierende Nutzen beim Einsatz von SSL-Inspection in einem Unternehmen? Wo sind die Herausforderungen bei der Implementierung in der Praxis und was sind die Erfahrungen?

Managed Security-Services

4B

Damien Heritier, IT Field Support Specialist, Ärzte ohne Grenzen / Patrick Krismer, Geschäftsleitung & IT-System-Engineer, Sidmar AG / Frank Studerus, CEO und Gründer, Studerus AG

Ob ein IT-Reseller die Firewalls seiner Kunden oder ein grösseres Unternehmen die internen Firewalls verwalten will, ein zentrales Management ist entscheidend. Mit den richtigen Tools werden Firewalls effizient auf dem neuesten Stand gehalten und schützen so vor aktuellsten Bedrohungen. Für IT-Reseller bietet Managed Security grosses Wachstumspotenzial und ermöglicht eine starke Kundenbindung.

Der Vortrag wird teilweise in Englisch gehalten

Einfachstes Netzwerk-Management 2.0

4C

Kevin Drinkall, Market Development Manager, Zyxel und Christian Steurer, Geschäftsführer, Parcom Systems AG

Nach anfänglicher Zurückhaltung verwalten immer mehr IT-Systemintegratoren ihre Kundennetzwerke in der Cloud. Wir zeigen Ihnen ein erfolgreiches, mit Zyxel Nebula umgesetztes Projekt und einen Ausblick auf die Zukunft von Nebula mit den geplanten Weiterentwicklungen. Zusätzlich erhalten Sie mehr Informationen zu 802.11ac Wave 2 (MuMiMo) und zum kommenden WLAN-Standard 802.11ax.

Der Vortrag wird teilweise in Englisch gehalten

Musikalische Unterhaltung

Die A-capella-Band Pagare Insieme

17:10

Verleihung achter Studerus Projekt-Award

17:30

Networking-Apéro und Austausch mit den Referenten

18:00

Ende der Veranstaltung